TECHNOLOGIE AUS DEM OSTEN

Chemnitz ist nicht die erste Assoziation, wenn man das Wort „Kultur“ hört. Genauso wenig denkt man an die sächsische Stadt, wenn der Begriff „Technologie“ genannt wird. Beides könnte sich jedoch bald ändern: Einerseits wurde Chemnitz kürzlich zu Europas Kulturhauptstadt 2025 gekürt, was der Stadt viel internatio­nale Aufmerksamkeit einbrachte – doch auch in Sachen Technologie tut sich in Chemnitz etwas.

Bereits seit Jahren sind In­­dustriekonzerne wie Siemens oder Thyssen Krupp in der Stadt vertreten. Wirklich relevant für die Wertschöpfung der Region ist jedoch die Automobilbranche: So sind der Karosseriebauer Indikar GmbH oder der Automobilzulieferer Magna in unmittelbarer Umgebung angesiedelt; Volkswagen fertigt in seinem Werk in Chemnitz pro Tag 4.000 Motoren.

Um den vollständigen FORBES Artikel zu lesen, klicken Sie einfach auf das folgende Bild.

Mehr Nachrichten
Happy birthday, Nick!

The 21st century has seen many things that have never happened before in human history. We’ve flown into space, we have computers, our cars are

Grenzen überwinden

staff-eye ebnet mit verknüpften Consulting- und IT-Services Wege auf neue Märkte Das Überwinden von Grenzen nehmen wir mitunter sehr wörtlich: „Ein Kunde benötigte für seine

Staff-eye GmbH, 2020